Design ohne Titel 2

Microneedling das Hollywood Star

Unreine Haut sieht nicht nur unästhetisch aus, sie wirkt sich auch belastend auf die Psyche und die Gesundheit von uns Menschen aus. Das liegt oftmals nicht einmal an der Pflege der Haut selbst, sondern ist einfach eine genetische Veranlagung. Manche Menschen haben eine sogenannte Problemhaut, die sich scheinbar nicht in den Griff bekommen lässt. Man verzweifelt fast daran. Bezüglich dieser Problemhaut gibt es verschiedene Anzeichen, wie sie sich bemerkbar macht. Einerseits weist die Haut sichtlich verschiedene Irritationen auf. Dies zeigt sich daran, dass vermehrt Rötungen, Pusteln oder Mitesser auftreten. Andererseits kann eine weitere Reaktion sein, dass die Haut eine extrem fettige, ölige Schicht auflegt, die augenscheinlich nicht mehr verschwindet. Klar, eine abgewandelte Form dieser Schicht braucht die Haut sogar, um Mineralien und Nährstoffe zu speichern und Giftstoffe auszuscheiden, gerade über Nacht, denn da reinigt sich die Haut. Es ist sogar ganz natürlich, dass sich eine solche Schicht über die Haut legt. Diese sollte aber nicht in einem übergroßen Ausmaß auftreten und länger anhalten, denn dann ist die Schicht schädlich. Des Weiteren zeigt sich Problemhaut daran, dass die Poren verstopfen und sich Verschmutzungen bilden. Man erkennt es oft an überschüssigen Talgablagerungen. Dies wird durch die gerade genannte ölige Schicht ebenso begünstigt. So kann die Haut kaum noch atmen und wird krank. Sie verliert ihre Strahlkraft und wirkt blass. Das beeinflusst das gesamte Auftreten und Wohlbefinden von uns Menschen. Es kann sogar zu depressiven Verstimmungen kommen, denn manche Menschen finden einfach keinen Ausweg. 
Das lassen wir von der Beauty Praxis in Wien jedoch nicht zu, denn:
ein sanftes Heilmittel, das leider noch weit unter dem Radar läuft, ist das sogenannte Microneedling. Es ist ein Prozess, eine Therapie, die Ihre Haut rehabilitiert, reinigt und wieder auf Vordermann bringt. Dieser Prozess leitet viele kleinere, natürliche Abläufe der Haut selbst ein, damit sie wieder zu alter Stärke zurückfindet. Was beim Microneedling geschieht und gegen welche Ermüdungserscheinungen die Behandlung noch hilft, dazu später mehr. Sie dürfen gespannt sein!

Was genau ist Microneedling?

Sie mögen es vielleicht schon einmal gehört haben, falls nicht, dann wird es aber höchste Zeit! Ganz grob umrissen: Microneedling verhilft Ihrer Haut zu einer gesünderen, schnelleren und besseren Regeneration. Es regt den Selbstheilungsprozess Ihrer Hautzellen an. Microneedling beschleunigt die Regeneration der Haut bei Wunden und bekämpft zudem Falten. In erster Linie ist das natürlich ein ästhetisches Problem, gar keine Frage. Falten müssen Ihnen auch gar nicht peinlich sein, denn sie sind etwas ganz Natürliches. Dennoch haben Sie sicherlich nichts dagegen und sind froh, wenn Sie etwas dagegen unternehmen können. Wenn wir ehrlich sind, geht es uns doch allen so. Sie sind schließlich nicht einmal verantwortlich für die störenden Falten, denn sie entstehen schon alleine durch unseren stressigen Alltag. Wir alle haben Verpflichtungen und tägliche Aufgaben, die eben nicht immer unter einen Hut zu bringen sind. Außerdem passieren oft ungeplante Dinge, die dann den Alltag noch stressiger gestalten, als er sowieso schon ist. Es entstehen Terminengpässe und Belastungen, die uns und vor allem unsere Haut betreffen. Dadurch wirken wir gealtert und ausgelaugt, unsere Haut lässt uns das spüren, denn sie verliert an Glanz und Leuchtkraft. Wir sehen müde aus, gar kränklich, haben dicke Tränensäcke und Falten unter den Augen. Auch diese Falten können durch eine Behandlung mit Microneedling gelindert werden. 
Die angesprochenen Wunden auf der Haut können vielseitigen Ursprungs sein. Ob durch Rasieren, trockene Luft, andere Umwelteinflüsse, Operationen, Verbrennungen oder Akne hervorgerufen, kleine Risse und Wunden auf der Haut brennen unangenehm und verursachen Schmerzen, die mithilfe des Microneedlings beseitigt werden. Schenken Sie Ihrer Haut etwas Erholung! Schließlich ist sie jeden Tag belastenden Umwelteinflüssen ausgesetzt, gegen die sie tapfer standhält. Ihre Haut verdient es, nicht im Stich gelassen zu werden. Gönnen Sie ihr eine Microneedling Therapie!
Selbst Pigmentflecken und Störungen werden durch das Microneedling angegangen. Auf diese Weise wirkt Ihre Haut deutlich jugendlicher, um ein Vielfaches frischer und lässt Sie wieder so erstrahlen, wie man es von Ihnen gewohnt ist! Dazu entspannt das Microneeling Ihr Gemüt und lässt Sie wenigstens für die Länge der Behandlung den Alltagsstress vergessen. Lassen Sie sich einfach fallen, genießen Sie das Microneedling in unserer Praxis in Wien in familiärer Atmosphäre. 
Das hört sich alles schön und gut an, doch wie genau funktioniert diese Therapie nun und was wird da eigentlich genau gemacht?
Der Terminus Microneedling setzt sich aus zwei Begriffen zusammen, nämlich „micro“ und „needling“. Übersetzt bedeutet es also so viel wie „kleinste Nadeln“. Ihr Gesicht wird zunächst mit einem angenehmen, aromatischen Peeling reingewaschen. Es wird sanft mit warmen Händen und langsam kreisenden Bewegungen von unseren fachlich geschulten Experten einmassiert. Anschließend waschen wir Ihr Gesicht mit wohlig warmem Wasser rein. So werden erste Unreinheiten auf der Oberfläche, beispielsweise Mitesser, beseitigt, die Poren zum Teil gereinigt und somit geöffnet. Danach erfolgt das eigentliche Microneedling. Eine Rolle, dicht besetzt mit feinen Nadeln, auch Dermaroller genannt, wird sanft vertikal und horizontal über die Haut geführt. Bei Bedarf wird der Roller auch über den Hals und das Dekolleté geführt. Mithilfe dieser schmalen und präzisen Nadeln wird Ihre Haut zunächst mit mikroskopisch kleinen Löchern versehen, doch nur die oberste Hautschicht. Diese oberste Schicht wird also beim Microneedling durchdrungen und geöffnet. Dadurch wird die Zellstruktur angeregt, Ihre Durchblutung wird gefördert und zugleich wird der Reproduktionsprozess Ihrer Hautzellen gestartet. All das geschieht automatisch durch Signale Ihres Körpers, die durch das Microneedling hervorgerufen wurden. Hauptsächlich stößt das Microneedling also einen organischen Heilungsvorgang Ihres Körpers an. Ein guter Vergleich, der das ganze Prozedere anschaulicher gestaltet ist folgender: Sie kennen das Prinzip der Microneedling Behandlung vielleicht schon von den sogenannten Akupressurmatten, auf welche man sich mit dem nackten Rücken drauflegt, damit die Durchblutung gefördert wird. Auch der Psyche kommt dies zugute, da der ganze Alltagsstress durch die Lösung der Verspannungen wie weggeschwemmt wird. Etwas dieselbe Logik verfolgt das Microneedling. Doch nun zurück zum Microneedling selbst, denn es bringt noch mehr positive Aspekte für Ihren gesamten Körper mit sich. 
An dieser Stelle möchten wir Ihnen auch gleich eine Angst nehmen, die bei vielen sicherlich im Kopf umhergeistert: es tut nicht weh! Microneedling und Schmerzen, das ist ein Pärchen, welches nicht gut miteinander harmoniert. Auch wenn die Theorie vielleicht nach Schmerzen klingen mag, aber: die Nadeln sind derart fein, dass Sie sie nicht einmal spüren, wenn die Rolle über Ihre Haut gleitet. Zusätzlich wird Ihr Gesicht, Ihr Dekolleté oder Hals vor der Behandlung mit einer weichen Creme behutsam eingerieben. Diese Creme sorgt dafür, dass Ihre Haut leicht betäubt wird und Sie das Microneedling wirklich vollkommen ungestört genießen können. Seien Sie ganz beruhigt, das einzig Schmerzhafte wird der Blick in den Spiegel sein. Denn wenn Sie sehen, welchen Erfolg das Microneedling Ihnen gebracht hat, werden Sie sich ärgern, dass Sie sich nicht schon früher einer derartigen Behandlung unterzogen haben. Von nun an werden Sie diese Beauty Anwendung sicherlich öfter in Betracht ziehen. 
Unsere Wohlfühlatmosphäre, das familiäre Betriebsklima und die harmonisch eingerichteten Behandlungsräume runden das Erlebnis in unserer Praxis in Wien ab. Dazu wird die Microneedling Therapie nur von bestens geschulten Fachkräften sowie Ärzten durchgeführt, die sich regelmäßig weiterbilden, um Ihnen nur die innovativsten und besten Behandlungsmethoden anzubieten. Sie fragen sich immer noch, ob Microneedling die richtige Therapie für Sie ist? Gerne überzeugen wir Sie mit weiteren, wissenschaftlich belegten Fakten über Microneedling. 

Wie sinnvoll ist Microneedling?

Die Behandlung mithilfe von Microneedling wird in Fachkreisen auch als „Mesotherapie“ bezeichnet. Das bedeutet im übertragenen Sinne nur, dass die mittleren Hautschichten erreicht und „offengelegt“ werden. Die obere Schicht wird somit durchdrungen. Das ist eben genau das, was das Microneedling leistet, ohne dabei die vielen positiven Nebeneffekte zu nennen.
Unter anderem wird Ihr Körper dazu gebracht, dass er vermehrt eigenes Kollagen und Hyaluronsäure produziert. Dies sind zwei immens wichtige, körpereigene Stoffe, die unersetzlich für Ihren Organismus sind. Kollagen ist ein Eiweiß, ein Protein, das der Körper, wie bereits erwähnt, selbst herstellen kann. Es ist sogar das Protein, welches mit sage und schreibe 30 Prozent den größten Anteil an Eiweißen in unserem Körper stellt. Alleine daran sehen Sie, welchen Stellenwert es im Körper des Menschen hat. Ein Bestandteil von dem Eiweiß sind die sogenannten Aminosäuren. Ohne diese Säuren gäbe es keine Proteine, keine Eiweiße, denn sie sind der Grundbaustein dafür. Kollagen ist daher so wichtig, weil es unsere Gelenke, Sehnen und Muskeln unterstützt, ihnen Halt gibt und sie stabilisiert. Selbst unsere Bänder, Knorpel und Zähne profitieren vom Kollagen. Man kann sagen, dass überall im Körper, wo Stabilität und Festigkeit gefragt sind, Kollagen gebraucht wird. So profitiert auch das gesamte Skelett davon, denn es ist auch für das Knochengerüst unentbehrlich. Nun kommt das Hauptmerkmal, auf das wir aufmerksam machen wollen: Kollagen hält die Haut elastisch und stärkt das Bindegewebe. Daher besitzt das Microneedling alleine deshalb schon eine gesteigerte Sinnhaftigkeit. Sie sehen dadurch wieder jünger und gesünder aus, denn Ihre Haut besitzt wieder Spannkraft. Sie fühlen sich automatisch besser und ein Blick in den Spiegel bestätigt Ihnen dieses wunderbare Gefühl. Sie werden sich wie neu geboren fühlen. All diese Gefühle bringt Ihnen eine Microneedling Behandlung.
Die körpereigene Hyaluronsäure, die durch das Microneedling ebenfalls vermehrt produziert wird, ist für die Zwischenräume des gerade angesprochenen Bindegewebes verantwortlich. Sie legt sich in diese Zwischenräume und sorgt dafür, dass das Gewebe gestützt wird und sich nicht, wortwörtlich, hängen lässt. Die Säure hat jedoch noch einen weiteren, entscheidenden Vorteil, denn sie ist wahnsinnig gut darin, Wasser zu binden. Wie Sie sicherlich wissen, führt das Austrocknen der Haut dazu, dass sie älter und gestresster aussieht. Die Hyaluronsäure bindet Wasser zu einem Depot. Sie sorgt also dafür, dass die Haut immer elastisch bleibt und nicht dehydriert und somit austrocknet. Die Haut wird mit intensiver Feuchtigkeit versorgt und aus diesem Grunde wird die Faltenbildung gehemmt. Hyaluronsäure ist also ein echter Held, der von unserem Körper selbst ausgebildet wird. Wir müssen den Herstellungsprozess nur, im wahrsten Sinne des Wortes, anstacheln. Diese Fähigkeit der Hyaluronsäure sorgt also dafür, dass Ihre Haut straff und in Form bleibt. Nicht nur, dass es die ästhetischen Aspekte fördert, auch Ihr Selbstbewusstsein und die Selbstwahrnehmung werden dadurch erheblich gestärkt. Ihr Auftreten ist folglich viel souveräner und Sie können Ihre schöne, geschmeidige Haut jedem präsentieren. Ein weiterer Fakt der Microneedling Therapie, der die Sinnhaftigkeit belegt ist, dass abgestorbene Hautzellen, zum Beispiel Hautschuppen, abgetragen werden. Dadurch wird Platz für neue, gesunde Zellen geschaffen. Auf diese Weise öffnen sich Ihre Poren auf der Haut, die nun wieder aufatmen können. Die Verstopfungen und die Ablagerungen darin werden entfernt. Dadurch, dass die Haut kurzzeitig „verwundet“ ist, können hilfreiche Wirkstoffe, wichtige Mineralien sowie essentielle Nährstoffe und Vitamine besser in Ihre Haut eindringen und Sie gesunden lassen. Dementsprechend ist die Nachbehandlung mit angemessenen Pflegeprodukten ebenso wichtig. So wird mit einer optimalen Pflegeempfehlung unsererseits die Hautstruktur von Grund auf gestärkt und auf einer soliden Basis wiederhergestellt. Entscheidend ist beim Microneedling folglich die Pflege nach der Therapie. Nur dann ist die Behandlung nachhaltig und bringt Ihrer Haut auch fortwährend wahrnehmbaren Erfolg.

Wie oft sollte man Microneedling machen?

Eine pauschale Aussage ist aufgrund der vielen verschiedenen Hauttypen leider nicht möglich. Dennoch kann die Anzahl gut eingegrenzt werden. Übrigens: Sie können auch gerne zu unserem fachlich geschulten Personal nach Wien kommen und sich dort kostenlos bezüglich einer Behandlung mithilfe von Microneedling beraten lassen. Neben den vielen Experten, befinden sich dort auch diverse Ärzte, die Ihnen mit ihrer Expertise weiterhelfen. In unserer Praxis zeigen wir Ihnen die vielen Vorteile des Microneedlings direkt auf und erklären Ihnen liebend gerne, worauf es ankommt. Anhand der individuellen Beratung, wissen Sie anschließend ganz genau, welches die optimale Anzahl an Behandlungen mit Microneedling für Ihren speziellen Hauttyp darstellt. Anschließend werden Sie dann auch über die vorherige und nachträgliche Pflege intensiv aufgeklärt. Wir sehen es als selbstverständlich an, dass jeder Patient bei uns individuell beraten wird, denn wir sind nicht alle gleich. Jeder hat eine persönliche Beratung verdient, mit der abgestimmt wird, was für Sie als Patient am besten ist. Ihr Wohlergehen liegt uns am Herzen und Sie werden bei uns behandelt, als ginge es um unsere Gesundheit. 
Doch nun zurück zu der Anzahl an Therapien mit Microneedling: Eine Faustregel besagt, dass eine gesunde Anzahl an Behandlungen ca. 3-6 Therapien innerhalb von 4-6 Wochen umfasst. Dies wurde durch diverse Studien und anhand praktischer Erfahrungen von tausenden Fällen genormt. Es kommt beim Microneedling demzufolge auf die Qualität und nicht auf die Quantität an. Somit spiegelt sich die Bedeutung von Microneedling auch in unserer Arbeit wieder, denn wir legen Wert auf Klasse statt Masse. 
Es gibt beim Microneedling jedoch weitere Faktoren, die beachtet werden müssen, um ein bestmögliches Ergebnis zu erhalten. 
Einen nicht unerheblichen Teil trägt die Pflege der Haut nach der Behandlung dazu bei. Sie müssen also am Ball bleiben! Die Haut wird durch das Microneedling nämlich verletzt, daher muss sie dementsprechend geschützt werden, bis sie sich vollends regeneriert hat. Ansonsten können Schadstoffe tiefer in die Hautbarrieren eindringen und somit größeren Schaden verursachen, als bei einer vollständigen Hautbarriere. Nach dem Microneedling muss die Haut unbedingt mit einem hohen Lichtschutzfaktor einbalsamiert werden, um sie vor den gefährlichen UV-Strahlen zu schützen. Diese könnten im Einzelfall nämlich erheblichen Schaden anrichten. Dies kann passieren, da die UV-Strahlen kollagene Zellen in der Haut zerstören und Ihre Haut somit schneller altern lassen. Wir haben eben beschrieben, wie wichtig Kollagen für die Haut ist. Daher sollten Sie nun genau wissen, warum die Haut nach dem Microneedling mit Lichtschutzfaktor abgesichert werden muss. Insbesondere sollten Sie ca. 14 Tage lang das direkte Sonnenbaden unterlassen. Danach können Sie wie gewohnt verfahren, aber wissend, welchen Einfluss zu langes Sonnenbaden auf Ihre Haut hat. 
Des Weiteren sollte einige Stunden nach der Behandlung auf Make-up und Wasser verzichtet werden. Dies liegt daran, dass keine Bakterien, Keime oder chemischen Schadstoffe in die unteren Hautschichten eindringen sollen. Verschmutzungen und Ansammlungen von Talg sollten möglichst ausgeschlossen werden, denn je tiefer die Schadstoffe dringen, desto mehr Schaden richten sie an. Dieser Umstand ist der Empfindlichkeit der unteren Hautschichten geschuldet.
Die richtigen Pflegeprodukte sind dementsprechend entscheidend, denn diese unterstützen Ihre Haut im Wiederaufbau und auch im weiteren Verlauf nach dem Microneedling. Wahre „Gamechanger“ sind hier die Liposome und Peptide. Peptide sind organische, also natürliche, Verbindungen, die eine starke Anti-Aging-Eigenschaft besitzen. Unter anderem gehört das bereits genannte Kollagen zu der Familie der Peptide. Weiterhin haben Peptide eine antioxidative Eigenschaft, wirken also entzündungshemmend und schützen die Haut vor Eiterpickeln und anderweitigen, punktuellen Entzündungen. 
Liposome sind, anschaulich dargestellt, kleine Wasserblasen. Diese Wasserblasen schließen feuchte Phasen in sich ein. Da die Liposome eine doppelwandige Molekülschicht besitzen, ähneln sie sehr unseren Hautzellen. Dadurch werden sie besser von der Haut aufgenommen, was sehr vom Vorteil ist, da sie fundamentale Nährstoffe in die Blutbahnen transportieren. Liposome sind übrigens ebenso organischen Ursprungs, also keine chemischen Zusatzstoffe. Wenn sie nach dem Microneedling zum Einsatz kommen, können Sie noch besser durch die tieferen Hautschichten dringen. Sofern Ihre Haut nach dem Microneedling mit liposomhaltigen Produkten gepflegt wird, entsteht ein Vorrat an intensiver Feuchtigkeit. Dieser Vorrat sorgt dafür, dass Ihre Haut weniger schnell austrocknet und somit nicht so schnell altert. Wiederum wird dadurch die Zellstruktur angeregt und die Haut wird zusätzlich gestrafft. Die Feuchtigkeit verleiht Ihrer Haut Spannkraft. Um weitere Informationen zu erhalten, besuchen Sie uns doch einfach in Wien und lassen Sie sich von unseren Experten beraten. Wir erstellen Ihnen einen Plan und erklären Ihnen ganz genau den Behandlungsablauf. Aufklärungsgespräche werden bei uns nämlich sehr ernst genommen, denn Sie als Kunde sollen nur das Beste erfahren. Ebenso werden Sie aufgeklärt, wie Sie Ihre Haut auch nach der gesamten Therapie weiterhin gut pflegen. Sie spüren dank der Microneedling Therapie einen riesigen Unterschied in der Optik und der Konstitution Ihrer Haut. Microneedling vorher und nachher, ein himmelweiter Unterschied, den Sie unbedingt kennenlernen müssen!

Wie viel kostet Microneedling?

Eine hochwertige Microneedling Behandlung in unserer Praxis in Wien kostet 160 Euro. Das mag auf den ersten Blick viel erscheinen, aber Sie müssen das Gesamtpaket betrachten. Stellen Sie den Mehrwert und die Nachhaltigkeit des Microneedlings entgegen, so wird schnell klar, dass der Preis in den Hintergrund rückt, denn die Gesundheit Ihrer Haut und Ihre damit verbundene mentale Verfassung hat Priorität und sollte gegen kein Geld der Welt aufgewogen werden. Dazu muss erwähnt werden, dass wir im marktweiten Vergleich noch einen geringen Preis abbilden, obwohl unsere Ergebnisse qualitativ einen hohen Standard aufweisen. Des Weiteren bieten wir Pakete an, also Kombinationspreise, bei denen Sie eine Therapie gratis erhalten. Sie kaufen beispielsweise fünf Therapien und bekommen so eine Therapie gratis dazu. 

Ihr Hautbild wird viel gesünder, frischer und jünger aussehen. Es macht Sie zum Star, rückt Sie in das Rampenlicht. Sie fühlen sich nach dem Microneedling sichtlich wohler und befreit. 
Wenn diese Informationen etwas zu viel auf einmal waren, kein Problem. Zum Schluss fassen wir noch einmal alles Wichtige für Sie zusammen:

Ist Microneedling generell sinnvoll?

Ja, es ist sogar sehr sinnvoll. Es regt die Selbstheilungskräfte Ihrer Haut an, reinigt die verstopften Poren, fördert die Durchblutung und lässt Ihre Haut eine neue, gesunde und völlig regenerierte Hautbarriere errichten. Microneedling fördert das Bilden von Kollagen und Hyaluronsäure. Diese Stoffe sorgen für Halt, Elastizität und schützen vor Austrocknen, Altern und Falten. Das wiederum stärkt Ihr Bindegewebe, sämtliche Knochen, Zähne, Sehnen, Bänder, Muskeln und die gesamte Hautstruktur. Pigmentstörungen, Irritationen, Tränensäcke und viele weitere Ermüdungserscheinungen werden dank der Mesotherapie gehemmt und gelindert.

Was ist nach der Behandlung zu beachten?

Ihre Haut wurde mit mikroskopisch kleinen Stichen verletzt. Achten Sie darauf, ca. 2 Wochen lang kein Sonnenbad zu nehmen, da die UV-Strahlen die unteren Hautbarrieren verletzen. Auch Make-up und Wasser sollten Stunden nach der Behandlung keinen Platz in Ihrem Gesicht finden, da sich ansonsten Schmutzpartikel in den tiefen Hautschichten absetzen und ansammeln. Achten Sie auf unsere Pflegetipps und Produkte, die mit hilfreichen und wirksamen Liposomen und Peptiden gefüllt sind. Diese transportieren wichtige Nährstoffe sowie Feuchtigkeit in Ihre Blutbahn. Die Stoffe wirken entzündungshemmend und halten Sie jung. 

Wie oft sollte eine Microneedling Therapie stattfinden?

Innerhalb von 4-6 Wochen sollten Sie, je nach Hautbild, 3-6 Mal zu uns nach Wien in die Praxis kommen. Unsere Experten und Ärzte klären Sie jedoch vorher auf und beraten Sie individuell. Es wird ein auf Sie persönlich abgestimmter Zeitplan entwickelt, damit Ihre Hautstruktur optimal gefördert werden kann. 

Verursacht Microneedling Schmerzen?

Die Nadeln sind so dünn, dass Sie diese nahezu nicht wahrnehmen. Dennoch wird Ihr Gesicht vor der Behandlung mit einer Lokalanästhesie, beispielsweise einer beruhigenden Creme, präpariert, sodass Sie wirklich gar nichts außer Entspannung spüren. Ein reinigendes Peeling sorgt schon vor der Therapie für ein wohliges, entspanntes Klima. Die familiäre Atmosphäre unseres Teams begleitet Sie Ihren ganzen Aufenthalt. Bei uns sind Sie in guten Händen.

Was kostet die Therapie?

Eine Mesotherapie kostet bei uns 160 Euro. Wir bieten jedoch Kombinationspakete an, bei welchen Sie kostenlose Behandlungen angeboten bekommen.

Wie können Sie unser Team in Wien erreichen?

Sie können uns entweder telefonisch oder per E-Mail kontaktieren. Gerne können Sie auch unverbindlich in unserer Praxis vorbeischauen und sich vorab informieren.
Wir sind immer für Sie da.